Bankkaufleute

Allgemeines

Mit Beginn des Schuljahres 2020/21 tritt ein neuer Lehrplan in Kraft. Dieser gilt für alle Auszubildenden, die ihre Ausbildung ab dem Schuljahr 2020/21 beginnen. Alle Auszubildenden, die ihre Ausbildung schon vorher begonnen haben, werden nach dem alten Lehrplan beschult und geprüft.

Ausbildungsdauer3 Jahre *)
BerufsschulbesuchTeilzeitunterricht als Einzeltagesunterricht
Schulsprengel Stadt und Landkreis Bamberg
*) Verkürzungen sind in Absprache mit der Zuständigen Stelle (Industrie- und Handelskammer) möglich

Lernorte – Organisation

Die Ausbildung findet in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb statt. In der Berufsschule werden die theoretischen Grundlagen gelegt, die im Betrieb praktisch umgesetzt werden. Der Berufsschulunterricht findet im
1. Ausbildungsjahr an zwei Tagen pro Woche, im 2. und 3. Ausbildungsjahr an einem Tag pro Woche statt.

Lehrplan

Der neue Lehrplan für den Ausbildungsberuf Bankkaufmann/-frau kann über das Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung München heruntergeladen werden.

Stundentafel

FächerJgst. 10Jgst. 11Jgst. 12
Allgemeine Wirtschaftslehre111
Bankspezifische Steuerung und Kontrolle111
Kontoführung und Zahlungsverkehr4
Kreditgeschäft211
Vermögensaufbau und Vorsorge322
Englisch111
Deutsch111
Politik und Gesellschaft111
Religion/Ethik111
Gesamt1599

Kammerprüfung

Weitere Informationen unter https://www.ihk-aka.de/pruefungen/ap/berufe

Gestreckte Abschlussprüfung Teil 1
Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung findet etwa 15 Monate nach Ausbildungsbeginn statt und beinhaltet den Stoff der ersten 12 Monate., die Kammern bieten Prüfungstermine im Herbst und im Frühjahr an. Folgende Anforderungen werden an den Prüfling gestellt:

  • Kundensituationen und -anliegen analysieren
  • Kundenorientierte Lösungen entwickeln
  • Möglichkeiten projektorientierter Arbeitsweisen aufzeigen
  • Rechtliche Regelungen einhalten

 Das Ergebnis dieser Prüfung geht mit der Gewichtung von 20% in die Gesamtnote der Abschlussprüfung ein.

PrüfungsbereichPrüfungsverfahrenPrüfungszeit
– Kontoführung und nicht-dokumentärer Zahlungsverkehr – Anlage auf Konten – Konsumentenkreditegebunden90 Minuten

Gestreckte Abschlussprüfung Teil 2
Die Abschlussprüfung für Bankkaufleute teilt sich in zwei Abschnitte, einen schriftlichen und einen mündlichen Prüfungsteil.

Schriftliche Abschlussprüfung Teil 2
Für die schriftliche Abschlussprüfung bieten die Kammern Termine im Winter und im Sommer an. Folgende Bereiche werden dabei geprüft:

PrüfungsbereichePrüfungsverfahrenPrüfungszeit
Vermögen aufbauen und Risiken absichern„schriftlich“ 90 Minuten
Finanzierungsvorhaben begleiten„schriftlich“90 Minuten
Wirtschafts- und Sozialkunde„schriftlich“60 Minuten

Mündliche Abschlussprüfung
Die mündliche Abschlussprüfung findet nach der schriftlichen Prüfung als Gesprächssimulation einer Kundenberatung statt. Hierbei besteht eine Wahlmöglichkeit zwischen zwei zur Wahl gestellten praxisbezogenen Aufgaben. Der Prüfling soll dem Gespräch nachweisen, dass er Beratungsgespräche ganzheitlich, systematisch, situationsgerecht und zielorientiert führen, sich kundenorientiert verhalten, analoge oder digitale vertriebs- und beratungsunterstützende Hilfsmittel einsetzen, Kunden und Kundinnen über Nutzen und Konditionen von Bankleistungen informieren, rechtliche Regelungen einhalten sowie auf Kundenfragen und -einwände eingehen, über den Gesprächsanlass hinausgehende Kundenbedarfe erkennen und ansprechen, fachliche Hintergründe und Zusammenhänge berücksichtigen sowie Gespräche kundenorientiert abschließen kann. Die Prüfung dauert zuzüglich der Vorbereitungszeit 30 Minuten.

Die obigen Angaben zu Prüfungen sind ohne Gewähr.


Ansprechpartner

OStR Christian Goetz

    *Plichtfelder